Wale beobachten in Byron Bay, Australien

Genau so hatte ich mir das Wale beobachten in Byron Bay auf einem Boot vorgestellt.

Spannend bis zum letzten Moment.

Zwar hielten sich zu dem Zeitpunkt als ich beim Wale beobachten in Byron Bay war recht viele Wale vor Byron Bay auf, aber wir mussten ganze zwei Stunden lang suchen bis wir einen ersten Buckelwal auf der Bootstour zu Gesicht bekommen sollten.

Buckelwale in Byron Bay

Die eigentliche Walsaison in Byron Bay beginnt im australischen Winter, nämlich dann wenn die Buckelwale auf ihren jährlichen Wanderungen zwischen Mai und November an der australischen Küste vorbeiziehen. In Byron Bay können sie so ab ca. Juli beobachtet werden.

Wenn auf der südlichen Hemisphäre Sommer ist, halten sich die Buckelwale in den antarktischen Gewässern auf. Im Winter dagegen schwimmen sie Richtung Norden um dort in tropischeren Gewässern sich zu paaren und ihre Kälber zur Welt zu bringen. Während ihrer Wanderungen schwimmen sie unter anderem an Byron Bay vorbei.

Warum ist Byron Bay der perfekte Ort um Wale zu beobachten?

Byron Bay ist ideal um Wale zum beobachten, da Cape Byron in der Nähe von Byron Bay liegt und dieser der östlichste Punkt in Australien ist. Daher ist der Ort perfekt für Walbeobachtungen geeignet.

Meine Reise nach Australien begann in einem Februar zunächst in Brisbane. Das heißt also noch außerhalb der Walsaison. Da ich bis Ende Juni noch mit meinem Auslandssemester beschäftigt war, ging es erst Anfang Juli zum Wale beobachten nach Byron Bay. Byron Bay war mein erstes Reiseziel nach meinem Auslandssemester während meiner sechswöchigen Rundreise durch Australien. Die Stadt Brisbane ist etwa eineinhalb Stunden mit dem Bus oder Auto von Byron Bay entfernt.

Losgezogen bin ich alleine.

Somit konnte ich selber entscheiden wie lange ich wo bleibe. Vor allem muss man sich für das Wale beobachten auch genügend Zeit nehmen und nicht jeder hat die Lust eine Woche lang jeden Tag auf einem Aussichtspunkt am Cape Byron auf Wale zu warten.

Für manch einen kann das ganz schön langweilig werden.

Für mich jedoch nicht.

In Byron Bay blieb ich somit insgesamt eine Woche und bin jeden Tag den Berg zum Cape Byron hochgewandert. Also da wo auch der Leuchtturm Cape Byron Light steht.

Byron Bay

Von dort hatte man eine hervorragende Aussicht auf das Meer und die vorbeiwandernden Wale.

Natürlich war ich nicht die einzige, die das wusste.

Byron Bay

Whale Watching in Byron Bay zieht viele interessierte Walbeobachter an.

Bei der Wanderung zum Leuchtturm habe ich mir immer Zeit genommen um auch die Landschaften zu betrachten.

Byron Bay

Byron Bay

Byron Bay

Doch irgendwann wollte ich natürlich auch an meinem eigentlichen Ziel ankommen.

Byron Bay

Und das war am östlichsten Punkt in Australien…

Byron Bay

… um von dort aus an meinem neu gewordenen Lieblingsplatz Wale auf ihren Wanderungen zu beobachten.

Byron Bay

Mal schienen sie alleine vorbei zu wandern (zumindest war nur ein Buckelwal an der Oberfläche zu sehen)…

Byron Bay

… und mal zu zweit oder in einer Gruppe.

Manchmal sprangen sie aus dem Wasser, mal schienen sie uns zuzuwinken…

Byron Bay

… und mal klatschen sie mit ihrer Fluke (oder Schwanzflosse) auf die Wasseroberfläche.

Byron Bay

Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Spiegelreflexkamera. Der Zoom meiner Digicam war auch nicht ausreichend um die Buckelwale gut fotografieren zu können. Für eine spätere Reise nach Südafrika dagegen war ich mit einer besseren Kamera ausgerüstet und konnte Buckelwale auf ihren Wanderungen fotografieren.

Damals hatte ich mich aber auch noch nicht so für die Fotografie interessiert.

Ich hatte nur Augen und Ohren für die Wale und andere wilde Tiere.

Besonders gefreut hatte ich mich beim Wale beobachten in Byron Bay daher auch als eine Buckelwalmutter zusammen mit ihrem Kalb vorbeigeschwommen war (und ich sie ein bisschen besser fotografieren konnte, da sie näher an der Küste vorbei wanderten…).

Byron Bay

Byron Bay

Hin und wieder sah ich auch eine Delfinschule.

Byron Bay

Byron Bay

So schön…

An einem anderen Ort weiter unten sah ich die Delfine sogar noch ein bisschen besser.

Byron Bay

An einem Tag wollte ich die Buckelwale noch von einem Boot aus sehen.

Realisiert habe ich meinen Wunsch mit Whale Watching Byron Bay. Zunächst fuhren sie uns mit dem Auto an den Ort wo es losgehen sollte.

Byron Bay

Jeder von uns bekam eine gelbe Regenjacke, denn es kann auf dem Boot nass werden.

Byron Bay

Ich freute mich auf das Wale beobachten in Byron Bay von einem Boot aus.

Byron Bay

Aber wir suchten und suchten und suchten.

Nichts.

Kein Buckelwal.

Wo waren sie?

Nach zwei Stunden auf der Suche stellte sich der Skipper schon wieder darauf ein zurück an Land zu fahren…

Aber nein!

Da tauchte eine Rückenfinne eines Buckelwales weiter weg auf.

Byron Bay

Was für ein Glück wir doch hatten!

Das Boot näherte sich etwas in die Richtung wo die Rückenfinne aufgetaucht war.

Byron Bay

Und jaaaaaaa.

Der Buckelwal zeigte sich uns noch von seiner besten Seite. Nämlich beim „breaching“.

Byron Bay

Mein allerliebstes Foto von meinem gesamten Australienaufenthalt wurde daher das folgende Bild.

Byron Bay

Unbeschreiblich.

Das Wale beobachten in hat sich für mich somit mehr als gelohnt.

Und natürlich sollte diese Begegnung mit einem Buckelwal nicht die einzige bleiben.

Die Tage in Byron Bay ließ ich meistens mit einem Strandspaziergang am frühen morgen beginnen. Meistens war es dann noch recht dunkel und manchmal auch bewölkt.

Byron Bay

An anderen Tagen war es dagegen weniger bewölkt.

Byron Bay

Die Farben während eines Sonnenaufgangs änderten sich von Minute zu Minute.

Byron Bay

Schließlich tauchte die Sonne ganz weit hinten am Horizont auf.

Byron Bay

Auch am Abend ließ ich mich von den Farben in Byron Bay beeindrucken…

Byron Bay

… wo ich stets lange Spaziergänge einlegte.

Byron Bay

Doch nicht alle kommen wegen der Wale nach Byron Bay. Wale beobachten in Byron Bay ist beliebt und bekannt, aber auch surfen…

Byron Bay

… und Kayaking.

Byron Bay

Viele begannen schon früh morgens mit dem Sport.

Byron Bay

Auch tagsüber ist der Strand besucht.

Byron Bay

Ich war in den Wintermonaten zum Wale beobachten in Byron Bay. Vielleicht lag es daran, warum die Strände insgesamt recht leer waren.

Besonders schön blieben mir in Byron Bay auch die Gesänge der Vögel am Abend in Erinnerung.

Byron Bay

Als ich an dem einen Abend angekommen war, fühlte ich mich durch die Gesänge der Vögel wie im Paradies.

Whale Watching in Byron Bay war definitiv neben vielen weiteren Tierbeobachtungen wie die auf Kangaroo Island oder Phillip Island ein Highlight für mich in Australien.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. // I have read the Privacy Policy and accept its terms and conditions. I agree that my contact details will be stored permanently for queries.