Birds of Eden in Plettenberg Bay – Hilfe für Wildtiere in Südafrika (2/5)

In der zweiten Folge der Artikelserie „Hilfe für Wildtiere in Südafrika“ schreibe ich über Birds of Eden.
Wie im vorherigen Artikel über Monkeyland schon berichtet, schreibe ich über fünf Einrichtungen (darunter auch noch Jukani, Tenikwa und SANCCOB), die sich in der Nähe von Plettenberg Bay in Südafrika für Wildtiere einsetzen. Am Anfang war ich etwas skeptisch bei dem Gedanken Vögel in einer Voliere zu sehen. Allgemein halte ich wenig davon wenn Vögel eingesperrt werden. Aber ich habe mit Leuten gesprochen, die im Vogelschutz aktiv sind. Sie haben nur das Beste von Birds of Eden erzählt. Und so haben sich meine Bedenken aufgelöst.

Birds of Eden in Plettenberg Bay, Südafrika

Bei Birds of Eden handelt es sich um eine Vogelauffangstation wo Vögel, die zuvor zum Beispiel als Haustiere gehalten wurden, wieder „freigelassen“ werden. In der Natur können Vögel, die zuvor als Haustiere gehalten wurden, schwer wieder einen Platz in der Wildnis finden. Diese Vögel wären einfach nicht mehr konkurrenzfähig.

In Birds of Eden erhalten diese Vögel eine sichere Umgebung.

Birds of Eden nennt sich mit seiner 2 ha großen kuppelartige Auffangstation als die weltgrößte Voliere. Die Voliere umgibt ein Wald aus einheimischen Bäumen und Pflanzen der 70% des Geländes ausmacht. Neben einheimischen südafrikanischen Arten finden auch exotische Vögel einen Platz in Birds of Eden. Fast alle haben eines gemeinsam. Sie wurden zuvor in engen Käfigen gehalten und müssen an die große Voliere rehabilitiert werden, d.h. sie müssen unter anderem sozialisiert werden und ihre Flugmuskeln müssen wieder trainiert werden.

Bei meinem Besuch habe ich eine Vielfalt an Vögel sehen können. Neben den einheimischen Arten wie zum Beispiel dem Federhelmturako oder die Kapdrossel, sind mir auch exotische Tiere wie Papageien oder Tukane über den Weg geflogen. Ich kann jedem einen Besuch von Birds of Eden empfehlen der die „Garden Route“ entlang fährt. Mit einem Besuch kann nicht nur eine Vielzahl an unterschiedlichen Vögeln beobachtet werden, man unterstützt auch die Arbeit von Birds of Eden.

Einen kleinen Verbesserungswunsch hätte ich dennoch. Da ich keine Vogelexpertin bin, aber sehr interessiert bin zu wissen welchen Vogel ich nun gesehen habe, würde ich mir mehr Informationen über die Vögel in der Voliere wünschen.

Folgende Vögel habe ich unter anderem in Birds of Eden gesehen:

Kapdrossel (Turdus olivaceus)

Südafrika

Nashornvogel (Bucerotidae)

Südafrika

Schwarzschwanzlärmvogel (Crinifer piscator)

Südafrika

Goldfasan (Chrysolophus pictus)

Südafrika

Knysna-Turako (Tauraco corythaix)

Südafrika

Südafrika

Guayaquilsittich (Aratinga erythrogenys)

Südafrika

Gelbbrustara (Ara ararauna)

Südafrika

Weißhaubenkakadu (Cacatua alba)

Südafrika

Website

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. // I have read the Privacy Policy and accept its terms and conditions. I agree that my contact details will be stored permanently for queries.