Das Blaue Wunder von Frauke Bagusche

Das Blaue Wunder von Frauke Bagusche. Ein wundervolles Buch über das Leben in den Meeren. Neben faszinierenden Fakten und interessanten Geschichten habe ich beim Lesen feststellen müssen, wie wenig wir doch über all die Meeresorganismen wissen. Das Buch lässt einen über so viele Lebenwesen staunen. Es fasziniert und begeistert. Aber es infomiert auch.

Das Blaue Wunder von Frauke Bagusche

      Titel: Das blaue Wunder
      Autorin: Frauke Bagusche
      Verlag: Ludwig Verlag
      Seitenzahl: 320 Seiten
      Erscheinungsjahr: 2019
      Sprache: Deutsch

Klappentext

Erstaunliches passiert unter Wasser: Das Meer leuchtet nachts geheimnisvoll, kleinste Organismen (das Plankton) haben die größte Macht, und Fische sind keineswegs stumm, sondern kommunizieren lauthals miteinander. Die Meeresbiologin Frauke Bagusche erzählt faszinierende Geschichten von den kleinsten und größten Lebewesen unserer Welt und erklärt, woher der Duft kommt, der unsere Strandspaziergänge erfüllt, was für das Leuchten verantwortlich ist, das wir nachts im Wasser bewundern können, und warum das Meer nicht nur unsere Gefühle, sondern auch unser Schicksal und das des ganzen Planeten lenkt. Dazu zieht sie die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie ihre eigenen unmittelbaren Erfahrungen und ergründet so unsere innige Beziehung zum Meer - aber auch, warum das Meer so dringend unsere Hilfe braucht und was wir tun können, um diesen einzigartigen Lebenraum zu erhalten.

Gedanken zum Buch

Obwohl etwa zwei Drittel der Erde vom Meer bedeckt sind, wissen wir noch relativ wenig darüber. Sogar der Mond ist besser erforscht als das Meer. Gehört habe ich von dem Buch „Das blaue Wunder“ in einem Radiointerview. Schon im Interview habe ich der Autorin angemerkt, mit welcher Begeisterung und Faszination sie dem Meer begegnet.

Welche Bedeutung hat das Plankton für das Ökosystem Meer und das Klima? Wie pflanzen sich Korallen fort? Und welchen Bedrohungen ist das Meer ausgesetzt? Das sind nur ein paar wenige Fragen, die die Autorin in ihrem Buch behandelt. Mich hat das Buch von Anfang an gefesselt, auch wenn ich das Buch nicht am Stück lesen konnte. Ich musste es immer wieder mal weglegen, weil es so viele Informationen enthielt. Hilfreich war außerdem, dass mir einige der Fachbegriffe aus meinem Biologie-Studium schon bekannt waren. Denn man erfährt - auch wenn das Meer noch relativ unerforscht ist - sehr viel Wissenswertes über die geheimnisvolle Unterwasserwelt.

Das Buch lässt sich in sechs größere Kapitel einteilen:

Die heimliche Weltherrschaft des Planktons
Korallenriffe - die Kinderstuben der Ozeane
(Un)endliches Blau
Geheimnisvolle Tiefsee
Sex and the Sea
Das blaue Wunder in Gefahr

Besonders spannend fand ich die Geschichte der Riesenkalmare, von denen man erst im Jahr 2002 ein erstes Foto erhielt (also nicht von einem toten, sondern von einem lebenden Exemplar). Interessant war auch über die zahlreichen Strategien der Tiere zu lesen, wie sie vor ihren Feinden entkommen. Es fallen Fachbegriffe with Phytoplankton oder Zooplankton, aber durch die guten Erklärungen der Autorin macht das Lesen trotzdem Spaß und man lernt viel über Biologie.

Apropos Plankton. Die Autorin kann einiges über die faszinierende Welt des Planktons erzählen. Dabei zitiert sie Studien und betont, wie wichtig diese Organismen für unsere Sauerstoffproduktion, und damit für unser Leben sind.

Spannend fand ich auch mehr über das Leuchten der Dinoflagellaten (Stichwort: Biolumineszenz) zu lernen oder über das Massenablaichen der Korallen. Da die Autorin Meeresbiologin ist und die Korallenriffe der Welt kennt, hat sie besonders viel Wissen über Korallen mit den Lesern zu teilen. Auch wenn ich Biologie studiert und das Great Barrier Reef schon besucht habe, habe ich sehr viel Neues gelernt.

Besonders wichtig war mir in dem Buch auch, wie die Autorin mit weitverbreiteten Mythen versucht aufzuräumen. Wie zum Beispiel die über Haie. Es sterben nämlich jährlich mehr Haie durch den Menschen als umgekehrt! Schätzungen ergaben, dass etwa 100 Millonen Haie jedes Jahr vom Menschen getötet werden. Sie belegt diese Zahl mit einer Studie und betont, wie wichtig die Haie für ein gesundes Meer sind.

Ganz neu für mich war, zu erfahren, dass es Fische gibt, die Laute von sich geben können. Wie beispielsweise Austernfische während der Paarungszeit. Eines der lautesten Fische ist aber ein Umberfisch.

Die Autorin erzählt auch die Geschichte der Krake „Casper“ (es gibt auch ein Video über diese Krake). Diese Geschichte hat mich besonders berührt. Aber leider hat die Entdeckung dieser Krake auch eine nicht so schöne Seite. Denn der Mensch ist überall und immer auf der Suche nach Resourcen, die auszubeuten sind... Und genau darum geht es auch in dem Buch.

Fazit

Ausgesprochen informativ. Sehr Abwechslungsreich. Einfach fabelhaftes Buch. Ich habe es gern gelesen. Da unsere Meere durch Verschmutzung, Überfischung und Klimaerwärmung gefährdet sind, ist es mir wichtig, dieses Buch hier euch vorzustellen. Sehr lesenswert! Die Autorin hat außerdem einen Verein gegründet. Dieser heißt The Blue Mind und setzt sich für den Meeresschutz ein.

Hast du das Buch auch gelesen? Oder gibt es ein anderes Buch über das Meer, das dich begeistert hat? Lass es mich doch in den Kommentaren wissen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. // I have read the Privacy Policy and accept its terms and conditions. I agree that my contact details will be stored permanently for queries.