Die Stunde der Gartenvögel 2022

Die Stunde der Gartenvögel 2022 fand dieses Jahr vom 13. bis zum 15. Mai statt. Bei der Stunde der Gartenvögel sind alle aufgerufen, Vögel in Gärten, Parks oder auf Balkonen zu zählen und dem NABU diese Zahlen mitzuteilen. Die Stunde der Gartenvögel findet jedes Jahr am zweiten Maiwochenende statt. Ich berichte in diesem Blogbeitrag von meiner diesjährigen Teilnahme.

Das Wochenende bei der Stunde der Gartenvögel 2022 war dieses Jahr perfekt. Sonnig und warm. Kein Regen und kaum Wind. Einfach nur perfekt.

Ich wollte unbedingt bei der Stunde der Gartenvögel 2022 wieder mitmachen.

Ich nahm schon 2021 und 2020 an der Stunde der Gartenvögel teil. Vor zwei Jahren ging ich in den Tiergarten, um dort die Vögel zu zählen. Letztes Jahr war ich im Volkspark Friedrichshain. Dieses Jahr wollte ich mir wieder einen anderen Park vornehmen.

Irgendein Park weiter weg wo ich in Ruhe Vögel beobachten und zählen kann.

Da ich dann allerdings ein bisschen krank wurde, entschied ich mich, doch wieder in den nahegelegenen Volkspark Friedrichshain zu gehen.

Ich fühlte mich jedenfalls gut genug, dorthin zu gehen.

Ich freute mich auch darauf. Denn es war ein wirklich schöner und sonniger Sonntagmorgen.

Da es ein warmer Sonntag wurde, erhoffte ich mir, am Vormittag auf weniger Menschen zu treffen. Ich erinnerte mich an das Vorjahr im Volkspark Friedrichshain. Denn im letzten Jahr ging ich etwa kurz nach der Mittagszeit dorthin. Normalerweise sind die Parks in Berlin am Nachmittag voll. Und so war es letztes Jahr auch. Das wollte ich dieses Jahr vermeiden. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich letztes Jahr dennoch einige verschiedene Vögel im Volkspark Friedrichshain am frühen Nachmittag sah.

Daher erhoffte ich mir, vielleicht wieder so viele verschiedene Vögel im Volkspark Friedrichshain zu sehen. Nur eben am Vormittag. Und mit weniger Menschen.

Bitte lies weiter, falls du erfahren möchtest, welche Vogelbeobachtungen ich dieses Jahr im Volkspark Friedrichshain in Berlin machte.

Interessant: Hast du gewusst, dass der NABU die Stunde der Gartenvögel dieses Jahr nun schon zum 18. Mal stattfinden lässt? Der NABU organisiert die Stunde der Gartenvögel jedes Jahr im Mai zusammen mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern.

Vogelbeobachtungen im Volkspark Friedrichshain

Der erste Vogel, den ich im Volkspark Friedrichshain entdeckte, war eine Singdrossel. Doch so schnell sie auch vor mir erschien, so schnell versteckte sie sich wieder hinter einem Busch. Ich sah nur eine einzelne Singdrossel.

Da ich diesen Vogel nicht fotografieren konnte (er war einfach viel zu schnell weg), teile ich hier ein Foto von einer Singdrossel, die ich letztes Jahr im Mai - allerdings im Tiergarten und nicht am Tag der Stunde der Gartenvögel - fotografieren konnte.

Singdrossel

Zum Glück musste ich nicht lange auf den nächsten Vogel warten.

Vor mir erschien ganz plötzlich auf dem Gehweg ein Rotkehlchen.

Rotkehlchen

Es war ein scheues Rotkehlchen. Daher verschwand es ganz schnell wieder als es mich wahrnahm.

Und wieder musste ich nicht lange auf den nächsten Vogel warten.

Auf der linken Seite des Gehweges entdeckte ich eine Amsel, die auf dem Boden durch heruntergefallene Blätter wühlte. Und auf der rechten Seite war eine Kohlmeise, die nun den Platz des Rotkehlchens einnahm.

Lag dort auf dem Gehweg besonders attraktives Futter für die Vögel?

Eine weitere Kohlmeise erschien für einen kurzen Moment an einem Zaun am Rande eines anderen Gehweges.

Kohlmeise

Später sah ich noch eine weitere Amsel.

Amsel

Obwohl ich bei meinem Vogelspaziergang viele dieser schönen, schwarzen Vögel sah, konnte ich dennoch nur eine Zwei für die Amsel aufschreiben. Denn ich sah nur ein einziges Mal zwei Amseln zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

Wichtig: Es gibt ein paar Regeln, die die Teilnehmer bei der Stunde der Gartenvögel beachten sollten. Zum Beispiel, beobachtet man viele Male eine Amsel, die aber bei jeder Beobachtung immer einzeln zu sehen ist, dann darf man nicht jede Beobachtung einzeln dokumentieren und die Summe aus der Anzahl an Beobachtungen bilden. In diesem Fall darf man für die Amsel nur eine Eins notieren.

Nach meinen ersten Vogelbeobachtungen folgte ich dem Gehweg nach oben. Bitte beachte, dass ich nicht im gesamten Volkspark Friedrichshain die Vögel dokumentiert habe. Ich konzentrierte mich lediglich auf einen kleineren Bereich im Park wo ich mich hin und her bewegte.

Entlang des Gehweges traf ich auf einen Eichelhäher.

Eichelhäher

In Berlin sehe ich regelmäßig Eichelhäher. Normalerweise sehe ich sie einzeln.

Ein paar Tage zuvor - als ich die Gesänge der Vögel für den Dawn Chorus 2022 aufnahm - flogen zwei Eichelhäher in meine Richtung.

Es war ein schöner Moment.

Nichtsdestotrotz, die häufigsten Vögel während meiner Stunde der Gartenvögel 2022 im Volkspark Friedrichshain waren Nebelkrähen. Insgesamt zählte ich neun am gleichen Ort zur gleichen Zeit. Vielleicht waren es auch mehr, aber ich konnte nicht alle sehen.

Nebelkrähe

Nicht weit weg von den Nebelkrähen entdeckte ich einige Haussperlinge auf dem Boden nach Futter suchen. Leider war ich zu hektisch und scheuchte die Vögel ungewollt davon.

Aber ein Weibchen der Haussperlinge blieb auf einem Ast sitzen und wie es schien suchte es weiter nach Nahrung.

Haussperling

Insgesamt zählte ich fünf Haussperlinge. Vielleicht waren es auch mehr als fünf, die ich aber nicht alle sah. Natürlich schrieb ich nur die Zahl der Vögel auf, die ich auch wirklich zählen konnte.

Ganz in der Nähe der Haussperlinge hörte ich eine Nachtigall.

Ich liebe ihre Gesänge!

Ich hörte auch einen Buchfinken.

Natürlich liebe ich auch deren Gesänge.

Und die der Mönchsgrasmücken.

Gibt es Vögel, denen ich gar nicht gerne zuhöre?

Es war wirklich ein schöner Sonntagvormittag.

Ich fühlte mich gut.

Als ich dann aber neben einem Baum stand und zu einem Nistkasten hochschaute, versuchte eine Frau mit mir über die Vögel zu reden. Aber ich konnte nicht antworten. Ich war erkältet und meine Stimme war ganz weg! Sie nahm meine Schwierigkeiten sofort wahr und gab mir mehrere Tipps was ich machen kann. Dann empfahl sie mir noch, nach Hause zu gehen und mich auszuruhen. Eigentlich war ich noch nicht mit meiner einstündigen Beobachtung fertig... Aber sie hatte Recht...

Daher entschied ich mich, meine Stunde der Gartenvögel 2022 vorzeitig abzubrechen. Ich lief noch an einem Teich vorbei, zählte dort die Enten und ging nach Hause.

Im Teich gab es einige Blässhühner (oben links), Mandarinenten (oben rechts), Stockenten (unten links), sowie einen Höckerschwan (unten rechts).

Die Stockenten und Blässhühner hatten schon ihre Küken.

Da ich jedoch nicht länger draußen sein wollte, ließ ich meine Kamera in der Tasche. Die folgenden Fotos nahm ich zwar im Volkspark Friedrichshain auf, aber im vorigen Jahr.

Blässhuhn
Mandarinente
Stockenten
Höckerschwan

Information: Falls du bei der Stunde der Gartenvögel 2022 nicht mitmachen konntest, das nächste Mal kannst du 2023 teilnehmen. Im nächsten Jahr findet die Stunde der Gartenvögel vom 12. bis zum 14. Mai statt.

Ergebnisse der Stunde der Gartenvögel 2022

Wie jedes Jahr stehen auch in diesem Jahr Haussperlinge, Amseln und Kohlmeisen auf den vordersten Rängen. Das sind die drei Arten, die am häufigsten in Deutschlands Gärten, Parks und Balkonen gezählt wurden.

Auch in Berlin ist der Haussperling die Nummer eins. Aber an zweiter Stelle liegt schon der Star und an dritter der Mauersegler.

Ich weiß, dass der Star in Berlin weit verbreitet ist. Aber im Vergleich zu anderen Vögeln hätte ich nicht gedacht, dass er so häufig zu sehen ist. Daher ist der Star an zweiter Stelle für mich ein interessantes und überraschendes Ergebnis.

Ich sah jedoch die Stare in Berlin oder außerhalb Berlins schon in einer großen Anzahl wie beispielsweise auf dem Tempelhofer Feld oder in der Döberitzer Heide.

Star

Aber warum ist der Mauersegler so häufig in Berlin?

Laut des NABUs könnte das sonnige Wetter der Grund für diese Beobachtung sein. Wenn das Wetter nämlich sonnig und warm ist, gibt es mehr Insekten für die Mauersegler zu fangen. Ein anderer Grund könnte die späte Ankunft aus den Überwinterungsgebieten in diesem Jahr sein. Da die Mauersegler dieses Jahr später in Deutschland ankamen, waren sie im Mai noch mit dem Balzen beschäftigt. In 2021 waren sie im Mai schon am Brüten.

Das könnte auch der Fall für die Nachtigallen gewesen sein.

Dieses Jahr hatte ich übrigens schon sehr schöne Nachtigall-Beobachtungen auf dem Tempelhofer Feld.

Nachtigall

Nichtsdestotrotz, die Anzahl der gemeldeten Mauersegler stieg dieses Jahr um 99% und die der Nachtigallen um 85% in Berlin im Vergleich zum Vorjahr (deutschlandweit waren es 79% bzw. 114%).

Interessanterweise nahm auch die Zahl der gemeldeten Zilpzalpe in diesem Jahr deutschlandweit um 39% zu. In Berlin waren es dagegen nur 22%.

Stunde der Gartenvögel 2022

Eine andere interessante Beobachtung bei der Stunde der Gartenvögel 2022 war die der Rauchschwalben. Deutschlandweit schienen die Beobachtungen nämlich um nur 8% zugenommen zu haben. In Berlin dagegen aber um 81%.

Gab es da ebenfalls einen Zusammenhang mit dem sonnigen Wetter und der erhöhten Anzahl an Insekten in der Luft?

Letztes Jahr sah ich auch schon recht viele Rauchschwalben. Allerdings außerhalb Berlins in der Döberitzer Heide.

Rauchschwalben

Während die Anzahl der einen Vögel im Vergleich zum Vorjahr zuzunehmen schien, nahmen die gemeldeten Beobachtungen anderer Vögel dagegen ab.

Ein Beispiel ist der Gartenrotschwanz.

Gartenrotschwanz

Die Anzahl der gezählten Gartenrotschwänze nahm nämlich um 22% in Berlin und um 28% deutschlandweit ab.

Was könnte der Grund für diese Beobachtung sein?

Information: Willst du mehr über die Ergebnisse der Stunde der Gartenvögel 2022 wissen? Bitte schaue auf die Webseite des NABUs. Dort sind alle Ergebnisse von diesem Jahr und der vorherigen Jahre veröffentlicht.

Es gibt hier jedoch noch eine wichtige Beobachtung hervorzuheben.

Letztes Jahr war ein gutes Jahr für die Stunde der Gartenvögel. Der NABU konnte mehr als 140.000 Teilnehmer für sich gewinnen. Zusammen zählten sie über 3.1 Millionen Vögel.

In 2022 dagegen waren es nur noch etwa 66.800 Teilnehmer am zweiten Wochenende im Mai. Zusammen kamen daher nur noch etwa 1.5 Millionen Vogelbeobachtungen.

Das sind erstaunliche Zahlen. Aber nicht im positiven Sinne. Das ist schwer zu verstehen. Doch können diese Zahlen auf die Covid19-Pandemie zurückzuführen sein? Letztes Jahr gab es aufgrund der Pandemie noch zahlreiche Einschränkungen. In diesem Jahr hatten die Menschen mehr Auswahlmöglichkeiten bei den Aktivitäten, weil viele Einschränkungen weggefallen waren.

Ich denke, dass das schon ein Grund sein könnte für die abnehmende Anzahl an Teilnehmer.

Ich hoffe trotzdem, dass nächstes Jahr wieder mehr beim Vogelzählen mitmachen...

Wiedehopf

Information: Wusstest du, dass der Wiedehopf Vogel des Jahres in 2022 ist? Es gibt übrigens den Wiedehopf auch in der Nähe Berlins. Allerdings sind diese Vögel sehr schwer zu beobachten. Falls du es versuchen möchtest, mehr oder weniger gute Chancen diese Vögel zu sehen gibt es in der Döberitzer Heide.

Mehr Informationen

Stunde der Gartenvögel:

Stunde der Gartenvögel 2021

Stunde der Gartenvögel 2020

Stunde der Wintervögel:

Stunde der Wintervögel 2022

Stunde der Wintervögel 2021

Stunde der Wintervögel 2020

Ergebnisse:

Ergebnisse der Stunde der Gartenvögel 2022

Hast du bei der Stunde der Gartenvögel 2022 mitgemacht? Falls ja, lass mich doch in den Kommentaren von deinen Beobachtungen wissen!

Stunde der Gartenvögel 2022
Stunde der Gartenvögel 2022

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. // I have read the Privacy Policy and accept its terms and conditions. I agree that my contact details will be stored permanently for queries.